Marillenknödel nach einem Rezept meiner Oma

Heute sehnte ich mich während meinem 4 Stunden Dauerlauf sooo nach Marillenknödel. Meist mach ich Marillenknödel mit Topfenteig. Doch da mir das Zeug das letzte Mal ständig an den Fingern geklebt ist, habe ich das Rezept meiner Oma (mit Brandteig) ausprobiert. Und siehe da: Alles super, schnell und easy.

ZutatenMarillenknödel

  • 250 ml Wasser/Milch oder Haferdrink (ich hab Wasser verwendet)
  • 220 Gramm Mehl (Ich habe ein Universal-Dinkelmehl genommen)
  • einen TL Butter
  • 1 Dotter
  • 9-10 Marillen (je nach Größe)
  • 1 Prise Salz
  • Vanille aus der Mühle zum verfeinern

Für die Brösel brauchst du:

  • Vollkornbrösel oder normale Brösel
  • 1 Päckchen Vanille Zucker
  • Zimt (mit gemahlenen Haselnüssen wird’s noch besser)

Zubereitung

Wasser, Milch oder Haferdrink zum Kochen bringen, dann das Mehl mit Vanille und einer Prise Salz fest einrühren (Herd dabei abdrehen). Die Butter dazugeben und den Teig abkühlen lassen. Dann den Dotter unterrühren. Fest durchkneten und mit bemehlten Händen einen Strang formen, von dem du immer ein Stück Teig nimmst, flach drückst und die Marille damit umwickelst.

Die Knödel in siedendes Salzwasser einlegen, Herd etwas zurückdrehen und ca. 10 Min sieden lassen. Währenddessen die Brösel mit Vanillezucker, Zimt und evtl. Haselnüssen ohne Fett in einer beschichteten Pfanne vorsichtig anrösten, bis diese leicht bräunlich werden. Die Knödel sind fertig, wenn sie an der Oberfläche schwimmen.

Die Knödel vorsichtig in den Bröseln wälzen und das wichtigste: Genießen 😉

Ich habe für meine Protein Versorgung noch Magertopfen mit etwas Mineralwasser, Joghurt und Vanille verrührt und dazu gegessen.

Lass es dir schmecken!

Deine Verena

Gesunde Frühstücksrezepte für Läufer findest du in meinem gratis E-Book: Hier geht’s zum Download

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s