Hummus mit Grünkohl Chips

Hummus ist super leicht selbst herzustellen. Durch etwas Joghurt (bzw. Soja Joghurt oder andere Alternativen) muss Hummus nicht fett sein und belastet so deine Verdauung weniger. Grünkohl Chips sind die ideale Ergänzung und schmecken herrlich knusprig dazu. Zuerst findest du das Rezept und weiter unten dann die Info, warum für dich als Läufer diese Kombi der absolute Booster ist.

Hummus mit Grünkohl Chips

Zutaten

  • 1 Dose Kichererbsen, Abtropfgewicht 250 g
  • 2 Knoblauchzehen fein geschnitten
  • 2 TL Olivenöl
  • 3 EL (Soja) Joghurt Natur
  • 3 TL Zitronensaft, frisch gepresst
  • 2 TL Sesampaste (Tahin)
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Kreuzkümmel (Cumin)
  • 1 TL Paprikapulver, edelsüß
  • Grünkohl

Zubereitung

Grünkohlchips

Backofen auf 100 Grad Umluft vorheizen. Grünkohlblätter (ohne Stiel) waschen, trocken schleudern, zerteilen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech auflegen. Im Backofen ca. 25-35 Min trocknen lassen und zwischendurch die Backofentüre ab und zu öffnen, damit Feuchtigkeit entweichen kann. Zur Probe die Blätter mit einer Gabel anstechen. Wenn diese leicht rascheln und knusprig sind, sind sie fertig. Danach noch salzen oder mit Gewürzen deiner Wahl würzen.

Hummus

Während die Grünkohlblätter trocknen, kannst du den Hummus zubereiten. Die Kichererbsen abtropfen lassen. Dabei das Abtropfwasser auffangen und zur Seite stellen. Alle Zutaten in einen guten Mixer geben und mixen oder mit dem Pürierstab pürieren. Wenn das Mus zu fest sein sollte, etwas von dem aufgefangenen Kichererbsenwasser mit dazugeben, damit es die ungefähre Konsistenz von Kartoffelpüree hat. Je nach Vorlieben mit mehr oder weniger Tahin, Zitronensaft, Cumin, Paprikapulver und Salz abschmecken.

 

Warum sind Hummus und Grünkohl für Läufer eine hervorragende Kombi?

 

Hummus punktet nicht nur mit seinem Geschmack, sondern enthält durch die Kichererbsen auch viele gesunde Nährstoffe für uns Läufer, wie zum Beispiel die Vitamine C, B1, B2, B6 und Folsäure. Da Vitamin C deine Eisenaufnahme erhöht, ist die Kombination aus Hummus und Grünkohl einfach unschlagbar. Aus diesem Grunde ist vor allem für Veganer und Vegetarier das Hummus-Grünkohl Doppel ein Dream Team. Außerdem ist Hummus reich an den Mineralstoffen Magnesium und Zink.

Darüber hinaus enthalten Kichererbsen einen sehr hohen Eiweißanteil von 20 Prozent. Die Aminosäuren Threonin und Lysin dienen beispielsweise als Bausteine für Enzyme und Hormone. Lysin ist wichtig für Knochen, Sehnen, Muskeln und die Stabilität des Kollagens. Threonin ist am Aufbau von Kollagen beteiligt und ein wichtiger Baustein für Antikörper. Außerdem stecken Kichererbsen voller Ballaststoffe.

Grünkohl liefert dir viel Kalzium, Eisen, Vitamin K und Vitamin C sowie antioxidativ wirksame Pflanzenstoffe und einen für Gemüse recht hohen Eiweißgehalt.

Wenn man das weiß, schmeckt’s gleich noch besser!

Viel Freude beim Genießen!

Deine Verena

Weitere Rezepte:

https://marathonfutter.com/

https://www.purebody.at/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s